„Rezept für eine schnelle, bunte Brokkoli Bowl”

„Rezept für eine schnelle, bunte Brokkoli Bowl”

„Rezept für eine schnelle, bunte Brokkoli Bowl”

 

Für dieses leckere und gesunde Gericht brauchst du:

Für dieses leckere und gesunde Gericht brauchst du:

Für dieses leckere und gesunde Gericht brauchst du:

 
 

1 Brokkoli
1 Tasse Bulgur
1 Zwiebel
1 Paprika rot
1 Hand voll Pinienkerne
Salz
Pfeffer
Masala
Sesamöl
200 ml Gemüsebrühe
Sojasauce

1 Brokkoli
1 Tasse Bulgur
1 Zwiebel
1 Paprika rot
1 Hand voll Pinienkerne
Salz
Pfeffer
Masala
Sesamöl
200 ml Gemüsebrühe
Sojasauce

1 Brokkoli
1 Tasse Bulgur
1 Zwiebel
1 Paprika rot
1 Hand voll Pinienkerne
Salz
Pfeffer
Masala
Sesamöl
200 ml Gemüsebrühe
Sojasauce

Als erstes den Bulgur in einem feinen Sieb waschen, dann wie Reis zubereiten. Eine Tasse Bulgur in Sesamöl etwas andünsten, mit zwei Tassen Wasser aufgießen, würzen mit Salz und einen Kaffeelöffel Masala. Das ganze etwa 15 min. köcheln lassen, ab und zu umrühren reicht. Bulgur ist echt mal eine Alternative zu Reis oder Couscous und schmeckt richtig lecker, gesund ist er auch! Nun den Brokkoli vorbereiten, waschen und in Röschen teilen.
Wasser zum Kochen bringen, dann ordentlich salzen. Den Brokkoli 4 min dünsten, abseihen und danach in kaltes Wasser oder Eiswasser legen, damit er auch schön grün und knackig bleibt! Im Wok Sesamöl erhitzen, bis das Öl heiss ist, Zwiebel schälen und nur grob schneiden, den roten Paprika ebenso grob schneiden, dann Zwiebel und Paprika etwas andünsten. Mit Gemüsebrühe aufgießen. Den fertigen Bulgur dazu geben, etwas durchmischen. Den Brokkoli dazu, dass er wieder warm wird untermischen, mit Sojasauce und Masala abschmecken. Zum Schluss in einer schönen Schüssel anrichten, Pinienkerne drauf und fertig ist das Gericht. Je nach dem wie groß der Hunger ist, reicht für 2 bis 3 Personen. Guten Appetit.

Als erstes den Bulgur in einem feinen Sieb waschen, dann wie Reis zubereiten. Eine Tasse Bulgur in Sesamöl etwas andünsten, mit zwei Tassen Wasser aufgießen, würzen mit Salz und einen Kaffeelöffel Masala. Das ganze etwa 15 min. köcheln lassen, ab und zu umrühren reicht. Bulgur ist echt mal eine Alternative zu Reis oder Couscous und schmeckt richtig lecker, gesund ist er auch! Nun den Brokkoli vorbereiten, waschen und in Röschen teilen.
Wasser zum Kochen bringen, dann ordentlich salzen. Den Brokkoli 4 min dünsten, abseihen und danach in kaltes Wasser oder Eiswasser legen, damit er auch schön grün und knackig bleibt! Im Wok Sesamöl erhitzen, bis das Öl heiss ist, Zwiebel schälen und nur grob schneiden, den roten Paprika ebenso grob schneiden, dann Zwiebel und Paprika etwas andünsten. Mit Gemüsebrühe aufgießen. Den fertigen Bulgur dazu geben, etwas durchmischen. Den Brokkoli dazu, dass er wieder warm wird untermischen, mit Sojasauce und Masala abschmecken. Zum Schluss in einer schönen Schüssel anrichten, Pinienkerne drauf und fertig ist das Gericht. Je nach dem wie groß der Hunger ist, reicht für 2 bis 3 Personen. Guten Appetit.

Als erstes den Bulgur in einem feinen Sieb waschen, dann wie Reis zubereiten. Eine Tasse Bulgur in Sesamöl etwas andünsten, mit zwei Tassen Wasser aufgießen, würzen mit Salz und einen Kaffeelöffel Masala. Das ganze etwa 15 min. köcheln lassen, ab und zu umrühren reicht. Bulgur ist echt mal eine Alternative zu Reis oder Couscous und schmeckt richtig lecker, gesund ist er auch! Nun den Brokkoli vorbereiten, waschen und in Röschen teilen.
Wasser zum Kochen bringen, dann ordentlich salzen. Den Brokkoli 4 min dünsten, abseihen und danach in kaltes Wasser oder Eiswasser legen, damit er auch schön grün und knackig bleibt! Im Wok Sesamöl erhitzen, bis das Öl heiss ist, Zwiebel schälen und nur grob schneiden, den roten Paprika ebenso grob schneiden, dann Zwiebel und Paprika etwas andünsten. Mit Gemüsebrühe aufgießen. Den fertigen Bulgur dazu geben, etwas durchmischen. Den Brokkoli dazu, dass er wieder warm wird untermischen, mit Sojasauce und Masala abschmecken. Zum Schluss in einer schönen Schüssel anrichten, Pinienkerne drauf und fertig ist das Gericht. Je nach dem wie groß der Hunger ist, reicht für 2 bis 3 Personen. Guten Appetit.